Fetale Prognose und maternale Risiken bei Hydrops fetalis

Die Promotionsarbeit beschäftigt sich mit der fetalen Prognose und den maternalen Risiken bei Hydrops fetalis in der Schwangerschaft anhand von Fällen aus Literatur und Klinik. Für die fetale Prognose wird die Bedeutung der unterschiedlichen Ätiologien, antenatalen Diagnostik und Therapie sowie Dopp...

Author: Dubbermann, Claudia
Further contributors: Klockenbusch, Walter (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2004
Date of publication on miami:19.05.2005
Modification date:15.02.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Hydrops fetalis; Maternales Hydrops Syndrom; Hyperplazentosis; Ductus venosus-Dopplerultraschall; Präeklampsie
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-86619386834
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-86619386834
Digital documents:diss_dubbermann.pdf

Die Promotionsarbeit beschäftigt sich mit der fetalen Prognose und den maternalen Risiken bei Hydrops fetalis in der Schwangerschaft anhand von Fällen aus Literatur und Klinik. Für die fetale Prognose wird die Bedeutung der unterschiedlichen Ätiologien, antenatalen Diagnostik und Therapie sowie Dopplerultraschallmessungen, insbesondere des fetalen Ductus venosus als wichtiger Prognosefaktor, beschrieben. Anhand des Maternalen Hydrops Syndroms, einem präeklampsieähnlichen Krankheitsbild, werden die maternalen Risiken verdeutlicht.