Erweiterte Suche

Die Wirkung von Hypoxie auf die synaptische Aktivität im Hippocampus, in der Amygdala und im Neocortex der Maus

Ansatzpunkt dieser Arbeit sind zerebrovaskuläre Erkrankungen. Auf synaptischer Ebene soll die Auswirkung von Hypoxie auf Hippocampus, Amygdala und Neocortex unter Zuhilfenahme von LTP zu untersucht werden. Die Hypoxie wurde experimentell erzeugt und ihre Wirkung auf die Langzeitpotenzierung (LTP) untersucht. Es wurde auch die Wirkung von CNQX und APV auf die LTP einbezogen. Eine Hypoxie führte zu einer signifikanten Senkung der synaptischen Aktivität. Die Zugabe von CNQX führte zu einer weiteren Verkleinerung der Amplituden nach LTP im Hippocampus und in der lateralen Amygdala, wogegen die antagonistische Wirkung von APV sich nur auf Amygdala gezeigt hatte. Der Neocortex zeigte eine größere Toleranz auf hypoxische Bedingungen als der Hippocampus oder die Amygdala. Die vorliegenden Ergebnisse deuten darauf hin, dass Glutamat-Rezeptoren eine Schlüsselrolle bei der Kontrolle der assoziativen Plastizität in der Lateralen Amygdala im Hippocampus und im Neocortex einnehmen.

Titel: Die Wirkung von Hypoxie auf die synaptische Aktivität im Hippocampus, in der Amygdala und im Neocortex der Maus
Verfasser: Kösters, Evelin Hedwig GND
Gutachter: Gorji, Ali
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2009
Publikation in MIAMI: 08.11.2009
Datum der letzten Änderung: 28.04.2016
Schlagwörter: Hypoxie; LTP; Hippocampus; Amygdala; Synaptische Übertragung
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-19489564757
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-19489564757
Onlinezugriff: