Erweiterte Suche

Erfolgsanalyse zur chirurgischen Behandlung der rhegmatogenen Ablatio retinae durch externe Plombenaufnähung

Eine Auswertung des Patientengutes der Universitäts-Augenklinik Münster über den Zeitraum von 1980 - 2001

Gegenstand dieser Untersuchung war die retrospektive Analyse der Ergebnisse von 4325 Netzhautoperationen, die im Zeitraum von 1980-2001 an der Universitätsklinik Münster vorgenommen wurden. Als Erfolg wurde eine zirkulär trockene Anlage der Netzhaut nach dem primären operativen Eingriff gewertet. 83,98% (n=3632) der insgesamt 4325 Netzhautoperationen endeten erfolgreich. Bei einer nicht-traumatisch bedingten Ablatio (n=3956) beträgt die Erfolgsrate 84,02% (n=3324). Insgesamt entsprechen die Ergebnisse den international bekannten Erfolgsraten, die von einer durchschnittlichen Erfolgsrate von ca. 80% sprechen. Abweichende Ergebnisse findet die randomisierte, kontrollierte multizentrische Studie zur Netzhautablösung von Heimann et al. [22].

Titel: Erfolgsanalyse zur chirurgischen Behandlung der rhegmatogenen Ablatio retinae durch externe Plombenaufnähung
Untertitel: Eine Auswertung des Patientengutes der Universitäts-Augenklinik Münster über den Zeitraum von 1980 - 2001
Verfasser: Freiburg, Steffen GND
Gutachter: Busse, Holger
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2010
Publikation in MIAMI: 20.07.2010
Datum der letzten Änderung: 09.05.2016
Schlagwörter: Ablatio retinae; externe Plombenaufnähung; Augenklinik Münster; retrospektive Erfolgsanalyse; Zeitraum 1980-2001
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-67429588093
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-67429588093
Onlinezugriff: