Multi-level governance and the management of European funds for regional development in Romania

Die im Rahmen dieses Forschungsprojektes entstandene Analyse basiert auf einer von einer Multi-Level Governance (MLG) Methode. Sinn der Studie ist es zu versuchen, herauszufinden, (i) in welchem Ausmaß das rumänische System organisiert ist und wie es auf unterschiedlichen Ebenen der regionalen Entwi...

Author: Trofin, Laura
Further contributors: Meyers, Reinhard (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2008
Date of publication on miami:16.08.2009
Modification date:27.04.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Multi-Ebenen Regierung; EU Fonds; EU Kohäsionspolitik; regionale Entwicklung; Rumänien; Dezentralisierung; öffentliche Verwaltung
DDC Subject:320: Politikwissenschaft
350: Öffentliche Verwaltung, Militärwissenschaft
License:InC 1.0
Language:English
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-50569669129
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-50569669129
Digital documents:diss_trofin.pdf

Die im Rahmen dieses Forschungsprojektes entstandene Analyse basiert auf einer von einer Multi-Level Governance (MLG) Methode. Sinn der Studie ist es zu versuchen, herauszufinden, (i) in welchem Ausmaß das rumänische System organisiert ist und wie es auf unterschiedlichen Ebenen der regionalen Entwicklungspolitik funktioniert, (ii) welche die wichtigsten involvierten Institutionen sind, (iii) auf welcher politischen Ebene all dies stattfindet (Planung, Gründung, Erfassung, Beurteilung, finanzielle Kontrolle, Überprüfung), und schließlich (iv) in welchem Ausmaß die in Rumänien vorhandenen regionalen Strukturen den Politik-Gestaltenden Prozess beeinflussen.

The analysis carried out in the framework of this research project is based on a methodology derived from the Multi-Level Governance theory. This study aims to analyse the extent to which the Romanian regional development policy-making system is organised in and functions at several levels, which are the most significant institutions involved and at which policy-making stage, i.e. programming, implementation, monitoring, evaluation, financial management and control, audit; and, finally, to which extent the regional structures in place in Romania contribute to this policy-making process and occupy a strong position in this institutional architecture.