Erweiterte Suche

Zusammenhänge zwischen naturwissenschaftsbezogenem fachspezifisch-pädagogischem Wissen von Grundschullehrkräften und Fortschritten im Verständnis naturwissenschaftlicher Konzepte bei Grundschülerinnen und -schülern

Das fachspezifisch-pädagogische Wissen (PCK) gilt als zentraler Bereich des professionellen Lehrerwissens, dem große Bedeutung für den Lernerfolg von SchülerInnen zugesprochen wird. Studien aus dem Bereich Mathematik konnten diese Annahme bereits empirisch belegen. Die vorliegende Studie untersucht die Bedeutung des PCKs von Lehrkräften für Lernfortschritte von SchülerInnen im Bereich des naturwissenschaftlichen Sachunterrichts der Grundschule. Im Rahmen der Studie unterrichteten 60 Lehrkräfte ihre 4. Klassen (1326 SchülerInnen) zum Thema „Aggregatzustände“. Die Lernfortschritte der SchülerInnen und das PCK der Lehrkräfte wurden in diesem Inhaltsbereich mit Hilfe von Papier- und Bleistifttests erfasst und die Zusammenhänge anhand von Mehrebenenanalysen überprüft. Unter Kontrolle individueller Lernvoraussetzungen und bedeutsamer Kontextmerkmale zeigte sich ein positiver Zusammenhang zwischen dem PCK der Lehrkräfte und den Lernfortschritten der SchülerInnen.

Titel: Zusammenhänge zwischen naturwissenschaftsbezogenem fachspezifisch-pädagogischem Wissen von Grundschullehrkräften und Fortschritten im Verständnis naturwissenschaftlicher Konzepte bei Grundschülerinnen und -schülern
Verfasser: Lange, Kim
Weitere Beteiligte: Möller, Kornelia GND
Organisation: FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2010
Publikation in MIAMI: 04.01.2011
Datum der letzten Änderung: 18.05.2016
Schlagwörter: Professionswissen; fachspezifisch-pädagogisches Wissen; Schülerleistung; Naturwissenschaftsdidaktik; Grundschule; Mehrebenenanalyse
Fachgebiete: Bildung und Erziehung
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-75459654103
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-75459654103
Onlinezugriff: