Erweiterte Suche

N-Butyl-Cyanoakrylatkleber versus Titanklammerstapler zur Netzfixierung bei der laparoskopischen transabdominalen präperitonealen Leistenhernioplastik

Hintergrund: Unterschiedliche Medien kommen zur Netzfixierung bei der Leistenbruchchirurgie zum Einsatz. Bei nahezu gleichwertiger technischer Effektivität unterscheiden sie sich bei unterschiedlicher Invasivität bezüglich Fremdkörpergefühl und Nervenirritationen. Patienten und Methoden: Insgesamt 300 TAPP Operationen wurden bei 197 Patienten zwischen 8/04 und 1/07 analysiert. Verglichen wurde der Ethicon-EMS(r)-Stapler mit dem vollsynthetischen Kleber Glubran2(r). Nach 1/2 Jahr wurden Lebensqualitätsdaten erhoben. Nach 1 Jahr fand eine körperliche Nachuntersuchung auf Rezidive statt. Ergebnisse: Bei einem follow up von 100% zeigten die mittleren VAS Werte für Schmerz (1,19 vs. 1,71; p<0,05), Fremdkörpergefühl (0,64 vs. 1,01; p<0,05) sowie Zufriedenheit (9,2 vs. 8,9; p<0,05) signifikante Vorteile für die Glubran2(r)-Gruppe. Diskussion: Glubran2(r) ist ebenbürtig zum etablierten EMS(r)-Stapler, verbunden mit geringeren Raten an Schmerz und Fremdkörpergefühl bei höherer Verfahrensakzeptanz.

Titel: N-Butyl-Cyanoakrylatkleber versus Titanklammerstapler zur Netzfixierung bei der laparoskopischen transabdominalen präperitonealen Leistenhernioplastik
Verfasser: Brodik, Golo GND
Gutachter: Senninger, Norbert GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2008
Publikation in MIAMI: 08.12.2008
Datum der letzten Änderung: 21.04.2016
Schlagwörter: Leistenhernie; Cyanoakrylat; Netzfixierung; TAPP; Lebensqualität
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-63519416911
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-63519416911
Onlinezugriff: