Enttarnung des "gezinkten" Würfels : Datensimulation/Auswertung/Fehlentscheidung

Mithilfe des GTR werden ideale und "gezinkte" Würfel simuliert. Die simulierten Daten werden statistisch ausgewertet und dienen als Grundlage zur Überprüfung von statistischen Hypothesen. Schließlich wird über mögliche Fehlentscheidungen diskutiert.

Author: Paditz, Ludwig
Division/Institute:Zentrum für Lehrerbildung
Document types:Part of book
Media types:Text
Publication date:2003
Date of publication on miami:29.02.2004
Modification date:24.10.2014
Edition statement:[Electronic ed.]
Source:Barzel, Bärbel; Berntzen, Detlef; Sendas, Victor Manuel David (Hrsg.): Neues Lernen, Neue Medien, Viele Projekte im Land : Tagungsdokumentation ; Westfälische Wilhelms-Universität Münster 21.-24. Mai 2002. Münster, 2003 (ZKL-Texte ; 25), S. 182 - 206
Subjects:Stochastik; Mathematikunterricht; neue Medien; V-200; Cellsheet; TI-92; Datensimulation; Hypothesentest; GTR
DDC Subject:370: Bildung und Erziehung
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
ISBN:3-934064-30-2
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659525841
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659525841
Digital documents:2082.pdf

Mithilfe des GTR werden ideale und "gezinkte" Würfel simuliert. Die simulierten Daten werden statistisch ausgewertet und dienen als Grundlage zur Überprüfung von statistischen Hypothesen. Schließlich wird über mögliche Fehlentscheidungen diskutiert.