Erweiterte Suche

Ätiologie, Operationsverfahren und postoperative Komplikationen der dupuytrenschen Kontraktur

Der allgemeine Teil der Arbeit befaßt sich mit der Literatur zur dupuytrenschen Kontraktur. Im speziellen Teil werden sämtliche Daten der in der Uchir erstmals, erneut operierten und auswärts voroperierten Patienten vorgestellt. Ein Zusammenhang mit schwerer körperlicher Arbeit ist nicht zu erkennen. Die Erhöhung von Blutglucose, Triglyzeriden und Gamma GT herrscht vor. Rauchen und Alkoholkonsum konnten nicht als ein potentieller Risikofaktor belegt werden. Ein erhöhter Anteil von Diabetikern im Vergleich zur deutschen Normalbevölkerung ließ sich nicht finden. Schlechtere Operationsergebnisse bei der erreichten Fingerstellung gab es bei den voroperierten Patienten. Patienten, die rauchten oder hohen Blutdruck aufwiesen, hatten höhere Komplikationsraten, Übergewicht und Alkoholabusus ließen keine größeren Komplikationsraten erkennen.

Titel: Ätiologie, Operationsverfahren und postoperative Komplikationen der dupuytrenschen Kontraktur
Verfasser: Dellmann, Niklas Chris GND
Gutachter: Brug, Erwin GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2005
Publikation in MIAMI: 25.04.2005
Datum der letzten Änderung: 11.02.2016
Schlagwörter: upuytren; Kontraktur; Operation; Komplikation; Ätiologie; Pathogenese; Prognose
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-26649431474
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-26649431474
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei