Nachhaltigkeit als Komplexitätsfalle : Grundmuster eines politischen Diskurses zwischen Hoffnung und Enttäuschung

Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der selten hinterfragt wird. Man ist in jedem Fall für Nachhaltigkeit, ohne genau umreißen zu können warum und worum es eigentlich geht. In seiner Studie lenkt Schwartz den Blick von der Ausgangsfrage „Was ist Nachhaltigkeit?“ hin zu der Frage „Wie funktioniert der Na...

Author: Schwartz, Steffen
Further contributors: Kevenhörster, Paul (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2016
Date of publication on miami:29.03.2016
Modification date:16.09.2016
Series:Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe VII, Bd. 18
Publisher: Monsenstein und Vannerdat
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Nachhaltigkeit; Diskurs; Nachhaltige Entwicklung; Nachhaltigkeitspolitik Sustainability; Sustainable Development
DDC Subject:320: Politikwissenschaft
License:CC BY-SA 3.0 DE
Language:German
Notes:Auch im Buchhandel erhältlich: Nachhaltigkeit als Komplexitätsfalle : Grundmuster eines politischen Diskurses zwischen Hoffnung und Enttäuschung / Steffen Schwartz. – Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2016. – 230 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe VII ; Bd. 18), ISBN 978-3-8405-0136-4, Preis: 16,30 EUR
Format:PDF document
ISBN:978-3-8405-0136-4
URN:urn:nbn:de:hbz:6-67209493759
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-67209493759
Digital documents:diss_schwartz_buchblock.pdf

Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der selten hinterfragt wird. Man ist in jedem Fall für Nachhaltigkeit, ohne genau umreißen zu können warum und worum es eigentlich geht. In seiner Studie lenkt Schwartz den Blick von der Ausgangsfrage „Was ist Nachhaltigkeit?“ hin zu der Frage „Wie funktioniert der Nachhaltigkeitsdiskurs?“. Damit wird die umfangreiche Forschungslandschaft um einen bislang wenig beachteten Aspekt ergänzt. Es geht um den Diskurs um Nachhaltigkeit und darum, diesen auch als einen politischen Diskurs zu betrachten. Verschiedene Wirklichkeitsvorstellungen, Denkmuster, Interessen und Ideen werden hinterfragt, in einen Kontext gesetzt, bewertet und um neue Perspektiven erweitert. Es wird ein Analyseraster entwickelt, durch welches man den Nachhaltigkeitsdiskurs und seine Funktionsweisen besser versteht. Dabei wird herausgearbeitet, warum sich Nachhaltigkeit als Komplexitätsfalle entpuppt und der Diskurs zwischen Hoffnung und Enttäuschung pendelt.