Lymphogene Metastasierung bei Plattenepithelkarzinomen der Lippe : Prognosefaktoren und Handlungsempfehlung zur Durchführung selektiver Neck Dissections

Das Auftreten lokoregionärer Lymphknotenmetastasen (LKM) senkt die Überlebenswahrscheinlichkeit von Patienten mit Plattenepithelkarzinomen der Lippe dramatisch. Deshalb ist es notwendig, Hochrisikopatienten für das Vorliegen okkulter Metastasen (cN0) zuverlässig zu identifizieren und das Outcome dur...

Author: Belok, Friederike Maria
Further contributors: Schäfers, Michael (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2015
Date of publication on miami:12.05.2015
Modification date:27.07.2015
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Lippenkarzinom; Lymphknotenmetastase; Prognosefaktoren; N0-Management; selektive Neck dissection
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-69269543084
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-69269543084
Digital documents:diss_belok.pdf

Das Auftreten lokoregionärer Lymphknotenmetastasen (LKM) senkt die Überlebenswahrscheinlichkeit von Patienten mit Plattenepithelkarzinomen der Lippe dramatisch. Deshalb ist es notwendig, Hochrisikopatienten für das Vorliegen okkulter Metastasen (cN0) zuverlässig zu identifizieren und das Outcome durch die adäquate Behandlung der Lymphknoten zu verbessern. Risikofaktoren für die Metastasierung und N0 – Management generell werden dabei jedoch kontrovers diskutiert. Leitlinien zur Entscheidungsfindung fehlen bisher und auch die Kombination von Risikofaktoren zur Ableitung eines Prognosemodells wurde in bisherigen Studien nicht durchgeführt. In der vorliegenden Arbeit konnten prä- und intraoperativ leicht erfassbare Risikofaktoren für LKM identifiziert und zu einem Prognosemodell kombiniert werden, das sich gegenüber dem bisherigen Stand der Literatur als vorteilhaft erweist. Hierdurch konnte eine Handlungsempfehlung für die Therapie von Patienten mit initialem N0-Staging formuliert werden.