Erweiterte Suche

DNA-Ploidie, Proliferation und Prognose bei Anal-Karzinomen

Retrospektive Studie zur Ermittlung der DNA-Ploidie und der immunhistologischen Wachstumsfraktion von 56 Analkarzinomen der Jahre 1987-1996 an paraffineingebettetem Gewebsmaterial mittels Feulgenbildzytometrie und des monoklonalen Antikörpers MIB-1. Es ergaben sich höhere Proloferationsraten bei Zunahme der Entdifferenzierung und unter kloakogenen Karzinomen. Hyperdipoide Tumoeren zeigten eine höhere Fernmetastasierung und Rezidivneigung. Bei der partiellen Korrelation eignen sich die DNA-Ploidie und die MIB-1-Immunhistologie nicht im Einzelfall zur Risikoabschätzung.

Titel: DNA-Ploidie, Proliferation und Prognose bei Anal-Karzinomen
Verfasser: Terlau, Meinolf GND
Gutachter: Herbst, Hermann
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2003
Publikation in MIAMI: 13.10.2003
Datum der letzten Änderung: 18.01.2016
Schlagwörter: MIB-1; DNA-Ploidie; Analkarzinome; Immunhistologie; Feulgenbildzytometrie
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85659542458
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85659542458
Onlinezugriff: