Rückgewinn muskulärer Funktionen nach traumatischer Tetraplegie/Tetraparese

Anhand der Ergebnisse aus zwei Muskelfunktionstests wurden der Rückgewinn muskulärer Funktionen und der ASIA-Klassenwechsel nach Tetraplegie/Tetraparese untersucht. In den Muskelgruppen der Tetraplegiker erholten sich ausgehend von einem Muskelkraftgrad 0/5 zwischen 3,3 % und 23,1 % der Muskeln auf...

Author: Arends, Stephanie Elisabeth
Further contributors: Wetz, Hans Henning (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2005
Date of publication on miami:20.02.2006
Modification date:26.02.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Tetraplegie; Manueller Muskelfunktionstest; Muskelkraft; Tetraparese; ASIA-Klassenwechsel
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-03649530956
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-03649530956
Digital documents:01_diss_arends_deckblatt_08.01.2006.pdf
02_diss_arends_gedruckt.pdf
03_diss_arends_zusammenfass_08.01.2006.pdf
04_diss_arends_inhaltsverz_08.01.2006.pdf
05_diss_arends_einleitung_08.01.2006.pdf
06_diss_arends_anhang_08.01.2006.pdf
DownloadFiles:ZIP File

Anhand der Ergebnisse aus zwei Muskelfunktionstests wurden der Rückgewinn muskulärer Funktionen und der ASIA-Klassenwechsel nach Tetraplegie/Tetraparese untersucht. In den Muskelgruppen der Tetraplegiker erholten sich ausgehend von einem Muskelkraftgrad 0/5 zwischen 3,3 % und 23,1 % der Muskeln auf einen Kraftgrad 2/5 und zwischen 1,0 % und 12,7 % auf einen 3/5. Bei einem Ausgangswert von 1/5 oder 2/5 erzielten 50,0 % - 80,0 % der Muskeln in den Muskelgruppen einen Wert 3/5. Bei den Tetraparetikern erholten sich bei einem Ausgangskraftgrad 0/5 in den Muskelgruppen zwischen 35,8 % und 70,6 % der Muskeln auf einen Kraftgrad 2/5 und zwischen 32,1 % und 57,1 % auf einen 3/5. Ausgehend von einem Grad 1/5 oder 2/5 erreichten zwischen 64,7 % und 89,5 % der Muskeln einen Kraftgrad 3/5. Der Anteil an Patienten bei denen ein ASIA-Klassenwechsel stattfand, verhielt sich mit Ausnahme der Tetraparetiker der Klasse D umgekehrt proportional zum Schweregrad der ASIA-Klasse.