Erweiterte Suche

Kombinierte U-Pb- und Lu-Hf-Isotopenuntersuchungen an detritischen Einzelzirkonen

Anwendungen für Provenanzstudien und die Untersuchung der frühen Kruste

Ein chemisches Abtrennverfahren zur kombinierten U-Pb Altersbestimmung und Hf Isotopiebestimmung eines Einzelzirkons wird präsentiert. Blei, Lu, U und Hf werden nacheinander mithilfe eines chromatographischen Ein-Säulen-Trennverfahren mit ~100µl Eichrom(r) Ln-Spec Harz von der Zirkonmatrix getrennt. Die kleinsten analysierten Körner sind ~50µm im Durchmesser und ihre Hf Isotopie kann mit einer externen Reproduzierbarkeit von 100ppm bestimmt werden. In einer Fallstudie kann gezeigt werden, dass, basierend auf den paläogeographischen Rekonstruktionen im Kambrium und durch den Vergleich von Hf-Nd-Modellaltern, Liefergebiete für paläozoische Sedimente des heutigen Neuseelands in der heutigen Antarktis und Australien lagen. In einer zweiten Fallstudie wurden Zirkone des Narryer Gneiss Terranes untersucht, um Vorgänge in der frühen Erdkruste zu entschlüsseln. Die Altersverteilung sowie die initiale Hf Isotopie der Zirkone indizieren daß es eine andauernde magmatische Aktivität im Hadaikum und Archaikum gegeben hat, vermutlich in Verbindung mit Subduktionsprozessen.

Titel: Kombinierte U-Pb- und Lu-Hf-Isotopenuntersuchungen an detritischen Einzelzirkonen
Untertitel: Anwendungen für Provenanzstudien und die Untersuchung der frühen Kruste
Verfasser: Nebel-Jacobsen, Yona GND
Gutachter: Münker, Carsten GND
Organisation: FB 14: Geowissenschaften
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2008
Publikation in MIAMI: 07.02.2010
Datum der letzten Änderung: 02.05.2016
Schlagwörter: Zirkone; detritisch; Abtrennverfahren; U-Pb; Lu-Hf; Gondwana; frühe Erde
Fachgebiete: Geowissenschaften, Geologie
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-98489558335
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-98489558335
Onlinezugriff: