Identifikation differentiell exprimierter Gene in der Chondrozytenreifung : Einfluss von Kollagen VIII auf die späte Differenzierung von Chondrozyten des embryonalen Hühnersternums

Während der enchondralen Ossifikation, der indirekten Knochenbildung, durchlaufen die Chondrozyten verschiedene Stufen der Proliferation und der Spätdifferenzierung. Einer dieser Faktoren -Kollagen VIII- wurde intensiv untersucht. Kollagen VIII ist ein Hauptbestandteil der Descemet-Membran des Auges...

Author: Wurbs, Birgit
Further contributors: Moerschbacher, Bruno (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 13: Biologie
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2010
Date of publication on miami:28.04.2010
Modification date:31.07.2020
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Kollagen VIII; Chondrozyt; Ossifikation; RNAi; Descemet-Membran
DDC Subject:570: Biowissenschaften; Biologie
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-98409511717
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-98409511717
Digital documents:diss_wurbs_birgit.pdf

Während der enchondralen Ossifikation, der indirekten Knochenbildung, durchlaufen die Chondrozyten verschiedene Stufen der Proliferation und der Spätdifferenzierung. Einer dieser Faktoren -Kollagen VIII- wurde intensiv untersucht. Kollagen VIII ist ein Hauptbestandteil der Descemet-Membran des Auges und kommt z.B. auch in den Wänden von Arterien und im Knorpel vor. Seine Funktion im Knorpel ist noch unbekannt. Es konnte gezeigt werden, dass die Expression von alpha1(VIII) und alpha2(VIII) während der späten Differenzierung von Hühnerchondrozyten in vitro abnimmt und dass eine Reduzierung der Kollagen VIII alpha1-Expression in kaudalen Chondrozyten zu einer Beschleunigung der hypertrophen Differenzierung der Zellen führt. Kollagen alpha1(VIII) spielt folglich eine wichtige Rolle als negativer Regulator der späten Chondrozytendifferenzierung während der enchondralen Ossifikation.