Matching of local and global geometry in our universe

Die Dissertation befasst sich mit der Frage, wie lokale Geometrie und globale Geometrie des Universums im Modell angepasst werden können. Schwerpunkte sind: (1) Eine statische Metrik wird erarbeitet, welche in guter Näherung die Schwarzschild-de Sitter-Metrik in isotroper Form darstellt. (2) Es wird...

Author: Günther, Thomas
Further contributors: Boschan, Peter (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 11: Physik
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2013
Date of publication on miami:14.07.2013
Modification date:13.06.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Kosmologie; Allgemeine Relativitätstheorie; Lokale und globale Raumzeit; McVittie; Schwarzschild-de-Sitter
DDC Subject:530: Physik
License:InC 1.0
Language:English
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-46339386471
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-46339386471
Digital documents:diss_guenther_thomas.pdf

Die Dissertation befasst sich mit der Frage, wie lokale Geometrie und globale Geometrie des Universums im Modell angepasst werden können. Schwerpunkte sind: (1) Eine statische Metrik wird erarbeitet, welche in guter Näherung die Schwarzschild-de Sitter-Metrik in isotroper Form darstellt. (2) Es wird gezeigt, dass das Lambda-CDM-Swiss-Cheese Modell eine Teillösung des McVittie-Problems darstellt: Die Schwarzschild-de Sitter-Sphäre eines Lambda-CDM-Swiss-Cheese Modells expandiert nur mit dem FLRW Hintergrund, wenn der Radius der Sphäre größer als der Gravitationsradius ist. Mit dem Modell wird der Einfluss von Lambda auf Galaxien, Haufen und Voids untersucht. (3) In einem LTB-Swiss-Cheese Modell wird ein Zusammenhang der Zeitkoordinaten beider Koordinatensysteme am Rand der Sphäre hergeleitet. (4) Eine neue Metrik (physikalische Bedeutung noch unklar), die eine exakte Lösung der Einstein'schen Gleichungen mit Lambda ist, wird vorgestellt.