Strahlentherapie in der Behandlung von Weichteilsarkomen

Diese retrospektive Arbeit beschreibt die Behandlung von Weichteilsarkomen im Rahmen der Primärtherapie im Zeitraum von 1986 bis 2000 in der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Dabei ist die Wirkung der Strahlentherapie bei 83 Patienten über...

Author: Heising, Sebastian
Further contributors: Schuccelius, Andreas (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2006
Date of publication on miami:13.07.2006
Modification date:02.03.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Strahlentherapie; Weichteilsarkom; 5-Jahres-Rezidivfreiheitsrate; 5-Jahres-Lokalrezidivfreiheitsrate; 5-Jahres-Überlebensrate
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-71699562550
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-71699562550
Digital documents:diss_heising.pdf

Diese retrospektive Arbeit beschreibt die Behandlung von Weichteilsarkomen im Rahmen der Primärtherapie im Zeitraum von 1986 bis 2000 in der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Dabei ist die Wirkung der Strahlentherapie bei 83 Patienten über achtzehn Jahren anhand des Verlaufs der Tumorerkrankung untersucht worden. In dem Zeitraum bis zum 01. August 2003 ist bei 27 Patienten im Rahmen der Nachsorge ein Rezidiv diagnostiziert worden. Die 5-Jahres-Rezidivfreiheitsrate für das Patientengut betrug 69 Prozent. Die 5-Jahres-Lokalrezidivrate (lokales oder lokal-systemisches Rezidiv) betrug für das Patientengut 75 Prozent. In dem festgelegten Zeitraum dieser Studie sind 30 Patienten, bei denen ein Weichteilsarkom diagnostiziert wurde, tumorspezifisch verstorben. Die 5-Jahres-Überlebensrate für das Patientengut betrug 70 Prozent.