Erweiterte Suche

Änderung des femoralen Offset durch Implantation handelsüblicher Hüftprothesen

Ziel: Untersuchung von Auftreten/Ausmass von Offsetaenderung durch auf dem deutschen Markt angebotene Hueftgelenkendoprothesen. 90 Modelle (594 div. Groessen), wurden virtuell bei 50 Patienten unter Beachtung von Passform und Beinlaenge implantiert (4500 virtuelle OP). Es zeigte sich sehr unterschiedliches Einsetzverhalten der TEP. Fuer einen Teil der Patienten ist es sehr schwer, eine geeignete TEP zu finden, die das Offset nicht veraendert. Die TEP liessen sich bei 2 bis 40 Patienten (MW=17) einsetzen. Der Betrag der mittleren Abweichung betraegt in diesem Fall fuer das gesamte TEP-Kollektiv 0,27cm, nur fuer Faelle mit Abweichung 0,56cm. Die Analyse TEP-Gesamtkollektiv bezogen auf einzelne Patienten zeigt, dass im Mittel nur 30 (1-67) der 90 TEP einzupassen sind. Hier betraegt die Offsets-Aenderung 0,4cm (-1,04 bis +1,54cm) im Betrag, nur bei Faellen mit Abweichung 0,64cm.Mit einem Grossteil der auf dem Markt befindlichen TEP kann das individuelle Offset nicht rekonstruiert werden.

Titel: Änderung des femoralen Offset durch Implantation handelsüblicher Hüftprothesen
Verfasser: Funken, Stefan GND
Gutachter: Filler, Timm
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2004
Publikation in MIAMI: 08.11.2004
Datum der letzten Änderung: 04.02.2016
Schlagwörter: Hueftalloarthroplastik; Offsetaenderung; Endoprothese; TEP; Implantation
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-08619392697
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-08619392697
Onlinezugriff: