Functional analyses of the human osteoprotegerin gene promoter

Osteoprotegerin (OPG) wird immer häufiger mit einer protektiven Funktion in der Entstehung arteriosklerotischer Erkrankungen in Verbindung gebracht. Im Rahmen dieser Arbeit wurden 5 SNPs in der Promotorregion des OPG identifiziert (T-960C, A-946G, G-900A, T-864G und T-159C), deren allelische Konstel...

Parallel title:Funktionelle Analysen des humanen Osteoprotegerin Genpromotors
Author: Hagedorn, Claudia
Further contributors: Moerschbacher, Bruno Maria (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 13: Biologie
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2009
Date of publication on miami:05.05.2009
Modification date:25.04.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Osteoprotegerin; Promoter; Transkription; Arteriosklerose; Transkriptionsfaktoren
DDC Subject:570: Biowissenschaften; Biologie
License:InC 1.0
Language:English
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-81569545307
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-81569545307
Digital documents:diss_hagedorn.pdf

Osteoprotegerin (OPG) wird immer häufiger mit einer protektiven Funktion in der Entstehung arteriosklerotischer Erkrankungen in Verbindung gebracht. Im Rahmen dieser Arbeit wurden 5 SNPs in der Promotorregion des OPG identifiziert (T-960C, A-946G, G-900A, T-864G und T-159C), deren allelische Konstellation generieren 3 molekulare Haplotypen (MolHaps). Sowohl die MolHaps, als auch SNP T-159C beeinflussen die transkriptionelle Aktivität des OPG Promotors. Mit Hilfe serieller Deletionskonstrukte wurde ein cis-aktives Element im OPG Promotor identifiziert, welches notwendig für eine ausreichende transkriptionelle Aktivität des Promotors ist, und zum anderen mit SNP T-159C interagiert. Auf Grundlage dessen, wird in dieser Arbeit ein hypothetisches Modell der Genexpressionskontrolle vorgeschlagen: Sp1, NF-1, Egr1 und potentiell NFkB bilden ein transkriptionelles Modul und stimulieren die Expression von OPG.