Wie kann eine Marke in der interkulturellen Werbekommunikation an Attraktivität gewinnen? : Am Beispiel der VR China

Immer mehr Produkte, die einander sehr ähnlich sind, kämpfen mithilfe der Massenkommunikation, die selber auch unter Inflation leidet, um das knappe Gut – die Aufmerksamkeit der Verbraucher. Diese Tendenz lässt sich auch in China eindeutig beobachten. Die rasante wirtschaftliche Entwicklung Chinas h...

Author: Shan, Jiening
Further contributors: Schmidt, Siegfried J. (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2011
Date of publication on miami:11.08.2011
Modification date:07.06.2016
Series:Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe VII, Bd. 5
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Werbung in China; Markenkommunikation; Interkulturelle Kommunikation; Chinesischer Humor; Humorvolle Werbung; Interkulturelle Werbung; Radikaler Konstruktivismus
DDC Subject:300: Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
License:InC 1.0
Language:German
Notes:Auch im Buchhandel erhältlich: Wie kann eine Marke in der interkulturellen Werbekommunikation an Attraktivität gewinnen? Am Beispiel der VR China / von Jiening Shan. - Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2011. - 260 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe VII ; Bd. 5), ISBN 978-3-8405-0051-0, Preis: 28,00 EUR
Format:PDF document
ISBN:978-3-8405-0051-0
URN:urn:nbn:de:hbz:6-83439398443
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-83439398443
Digital documents:diss_shan_buchblock.pdf
Loading...