Einfluss der präoperativen Tumorkonferenz auf die Nachresektionsrate in der Senologie

Zielstellung: Die Wertigkeit der präoperativen Tumorkonferenz hat aufgrund der zunehmenden Bedeutung multimodaler Therapiekonzepte in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Ungeklärt ist bisher allerdings die Frage, ob die präoperative Tumorkonferenz tatsächlich auch einen direkten Einfluss auf die...

Previous Title:Einfluss der präoperativen Tumorkonferenz auf die Nachresektionsrate in der Senologie
Author: Inci, Gülhan
Further contributors: Kiesel, Ludwig (Thesis advisor)
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2016
Date of publication on miami:12.01.2017
Modification date:22.01.2020
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Nachresektion; Mammakarzinom; Tumorkonferenz
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-43259670726
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-43259670726
Digital documents:diss_inci.pdf

Zielstellung: Die Wertigkeit der präoperativen Tumorkonferenz hat aufgrund der zunehmenden Bedeutung multimodaler Therapiekonzepte in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Ungeklärt ist bisher allerdings die Frage, ob die präoperative Tumorkonferenz tatsächlich auch einen direkten Einfluss auf die Nachresektionsrate in der Brustchirurgie hat. Material und Methoden: 2003, 2004 und 2007, 2008, 2009 wurden aus dem Brustzentrum der Universitätsklinikum 628 Patientinnen mit Mammakarzinom in die Auswertung eingeschlossen. Ergebnisse: Nachresektionsrate für Patientinnen ohne präoperative Tumorkonferenz betrug 53,7 % wohingegen für Patientinnen mit präoperativer Tumorkonferenz diese mit 28,1 % hoch signifikant niedriger lag. p