„…er nicht durch negative Kritik der gegenwärtigen Staatsform an eine bessere Vergangenheit zurückdenkt.“ : Entnazifizierung im deutschen Entnazifizierungsunterausschuss Reichsbahn Gelsenkirchen

Ein Blick auf die Helden und Außenseiter der Gesellschaft kann die „zweite Geschichte des Nationalsozialismus“ (Peter Reichel) erhellen: Wie ging die Gesellschaft nach 1945 mit den ehemaligen Helden und Ausgegrenzten der NS-Zeit um? Wer wurde wann von wem und warum zu einem neuen Helden erklärt oder...

Author: Wolf, Martin
Document types:Study thesis
Media types:Text
Publication date:2017
Date of publication on miami:12.01.2018
Modification date:15.01.2018
Series:Helden und Außenseiter. Zur Geschichte des Nationalsozialismus in Westfalen nach 1945, Bd. 8
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Geschichte; Westfalen; Nationalsozialismus; Bundesrepublik; Erinnerungskultur; Entnazifizierung; jüdische Geschichte; Soldaten; Kommunalpolitik; Studium im Alter
DDC Subject:943: Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands
License:CC BY 4.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-89189686379
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-89189686379
Digital documents:helden_aussenseiter_08_entnazifizierung.pdf
LEADER 04894cam a2200337uu 4500
001 0cb75343-e988-492c-98f2-eaca1a40b5e7
003 miami
005 20180115
007 c||||||||||||a|
008 180112e20180112||||||||||#s||||||||ger||||||
041 |a ger 
082 0 |a 943 Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands  |2 23 
100 1 |a Wolf, Martin  |0 http://d-nb.info/gnd/135545536  |4 aut 
110 2 |a Universitäts- und Landesbibliothek Münster  |0 http://d-nb.info/gnd/5091030-9  |4 own 
245 1 0 |a „…er nicht durch negative Kritik der gegenwärtigen Staatsform an eine bessere Vergangenheit zurückdenkt.“  |b Entnazifizierung im deutschen Entnazifizierungsunterausschuss Reichsbahn Gelsenkirchen 
250 |a [Electronic ed.] 
264 1 |c 2017 
264 2 |b Universitäts- und Landesbibliothek Münster  |c 2018-01-12 
300 |a 507-573 
490 1 |a Helden und Außenseiter. Zur Geschichte des Nationalsozialismus in Westfalen nach 1945  |v Bd. 8  |w 688cba90-b39e-47f7-b421-5b9cb03ce808 
505 0 |a Inhalt -- 1. Einleitung ..... 508 -- 2. Opa im Familiengedächtnis und die Probleme mit demselben ..... 509 -- 2.1 Biographie ..... 511 -- 2.2 Die gesellschaftlichen Kräfte in Gelsenkirchen-Bismarck ..... 512 -- 2.3 Wie stark waren die gesellschaftlichen Kräfte, die seine Haltung gestützt ha-ben? ..... 516 -- 2.4 Mit welchen Kräften und Opfern des NS-Regimes könnte er konfrontiert wor-den sein? ..... 520 -- 2.5 War er beruflich in die NS-Verbrechen verstrickt? ..... 524 -- 3. Die Aufarbeitung der NS-Verbrechen und Vergehen ..... 531 -- 3.1 Grundlagen ..... 531 -- 3.2 Die Entnazifizierung in der Britischen Zone ..... 533 -- 3.3 Der Entnazifizierungs-Unterausschuss Reichsbahn 81/14 in Gelsenkirchen ..... 536 -- 3.3.1 Was prädestinierte die Ausschuss-Mitglieder für ihre Tätigkeit? ..... 539 -- 3.3.2 Die Entnazifizierung des NSDAP Ortsgruppenleiters Pleger ..... 540 -- 3.3.3 Die Entnazifizierung des Hanns Gonnermans ..... 546 -- 3.3.4 Weitere Entnazifizierungen ..... 551 -- 4. Welche Rolle spielten Helden und Außenseiter als Kristallisationspunkt für den Wertewandel beim Übergang von der NS-Diktatur zur Demokratie? ..... 552 -- 4.1. Begriffseinordnung ..... 552 -- 4.2 Die psychische Situation der Menschen nach dem Kriegsende ..... 555 -- 4.3 Das schwarze Kraut im Zentrumsbahnhof ..... 556 -- 4.4 Die Pflicht-Erfüller und die Entnazifizierung ..... 559 -- 4.5 Die Nachkriegsgesellschaft und die Demokratie ..... 562 -- 5. Ausblick: Von der Entnazifizierung zur Lustration ..... 566. 
506 0 |a free access 
520 3 |a Ein Blick auf die Helden und Außenseiter der Gesellschaft kann die „zweite Geschichte des Nationalsozialismus“ (Peter Reichel) erhellen: Wie ging die Gesellschaft nach 1945 mit den ehemaligen Helden und Ausgegrenzten der NS-Zeit um? Wer wurde wann von wem und warum zu einem neuen Helden erklärt oder zum Außenseiter abgestempelt? Wer verhielt sich aus heutiger Sicht heldenhaft, galt den Zeitgenossen aber überhaupt nicht so? Und wer fand sich auf einmal am Rand der Gesellschaft wieder? <br>Mit diesen Fragen beschäftigte sich eine Gruppe von zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Studiums im Alter an der Westfälischen Wilhelms-Universität vom Wintersemester 2015/16 bis zum Sommersemester 2017. Selbstständig haben die Studierenden zwei Jahre lang jeweils einzelne Aspekte dieser Thematik in Archiven, Bibliotheken und mit Hilfe von Zeitzeugeninterviews untersucht. Die Bandbreite der untersuchten Themen reicht hierbei vom Umgang mit Überlebenden der Shoa und der Entstehung von lokalen Erinnerungskulturen über die gesellschaftliche Stellung der von den Nazis als „Helden“ verehrten Soldaten in der Bundesrepublik bis hin zur Analyse von Entnazifizierungs-prozessen und Neuanfängen in Kommunalpolitik und Vereinswesen nach 1945. <br>So gelingt den Studierenden ein spannender Blick auf die Nachkriegszeit insgesamt. Gemeinsam ermöglichen die Arbeiten erste Antworten auf die Frage, wie der politische Wertewandel von nationalsozialistischer Diktatur zur freiheitlichen Demokratie in den Köpfen der Deutschen gelingen konnte. 
521 |a specialized 
540 |a CC BY 4.0  |u http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/ 
653 0 |a Geschichte  |a Westfalen  |a Nationalsozialismus  |a Bundesrepublik  |a Erinnerungskultur  |a Entnazifizierung  |a jüdische Geschichte  |a Soldaten  |a Kommunalpolitik  |a Studium im Alter 
655 7 |2 DNB Types  |a Studienarbeit 
655 7 |2 DCMI Types  |a Text 
830 0 |a Helden und Außenseiter. Zur Geschichte des Nationalsozialismus in Westfalen nach 1945  |v Bd. 8  |w (miami)688cba90-b39e-47f7-b421-5b9cb03ce808 
856 4 0 |3 landing page  |q text/html  |u http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-89189686379  |u urn:nbn:de:hbz:6-89189686379 
856 4 0 |3 file  |q application/pdf  |u https://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/0cb75343-e988-492c-98f2-eaca1a40b5e7/helden_aussenseiter_08_entnazifizierung.pdf