Erweiterte Suche

Cellular and molecular substrates of epileptiform activity in the amygdala

Die Projektionsneurone (PN) des lateralen Amygdala (LA) spielen eine kritische Rolle in der Pathogenese der humanen Temporallappen-Epilepsie (TLE); ihre präzise Beteiligung an der Generierung, Ausprägung und Verlauf epileptischer Erkrankungen ist bisher jedoch nur lückenhaft untersucht. Diese Studie zielte darauf ab der Hypothese nachzugehen, daß glutamaterge Mechanismen während der Entwicklung epileptischer Anfälle bei der TLE verändert sind. Zu diesem Zweck wird hier das sog. Pilokarpin-Mausmodells verwendet, um die intrinsichen und synaptischen Eigenschaften von PN der LA in Abhängigkeit von der epileptischen Anfallsaktivität zu analysieren. Hinsichtlich der TLE zeigt diese Studie: - dynamische Veränderungen in der glutamaterge Transmission - eine differentielle NMDA-Rezeptor-Beteiligung an den Veränderungen während der latent und chronische Phasen der Epilepsie - eine Erhöhung des Exzitations/Inhibitions-Verhältnisses während der beiden Untersuchten Phasen der Epilepsie.

Titel: Cellular and molecular substrates of epileptiform activity in the amygdala
Verfasser: Graebenitz, Stéphanie GND
Gutachter: Pape, Hans-Christian GND
Organisation: FB 13: Biologie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2009
Publikation in MIAMI: 21.06.2009
Datum der letzten Änderung: 26.04.2016
Schlagwörter: Patch-Clamp; Epilepsie; NMDA Rezeptor; Synaptische Aktivität; Intrinsiche Eigenschaften des Neurons
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit; Biowissenschaften; Biologie
Sprache: Englisch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-11529471213
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-11529471213
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei