Erweiterte Suche

Konfliktmanagement durch ECOWAS und SADC – die Rolle Nigerias und Südafrikas in subregionalen Interventionen

ein Beitrag zum Frieden?

Die Arbeit widmet sich der Fragestellung, inwieweit die Southern African Development Community (SADC) und Südafrika sowie die Economic Community of West African States (ECOWAS) und Nigeria einen Beitrag zum Frieden in regionalen Konflikten leisten. Die Analyse zeigt, dass subregionale Organisationen auf dem Kontinent an Bedeutung gewonnen haben. Insbesondere ECOWAS fungiert für Afrika inzwischen als ein Modell einer eigenständig praktizierten Konfliktregulierung. Trotz dieser positiven Erfahrungen tragen die subregionalen Akteure allerdings nicht ausreichend zum Frieden bei. Zum einen fehlt der politische Wille, auch in der Sicherheitspolitik Kompetenzen an überstaatliche Instanzen abzugeben. Zum anderen fehlen Ressourcen. Daher definiert sich Kooperation in strukturschwachen Regionen stark über Schlüsselstaaten wie Nigeria und Südafrika, die meist größere Truppenkontingente zur Verfügung stellen. Zugleich löst ihre Dominanz intra-regionale Spannungen aus und behindert Kooperation.

This book examines to what degree the Southern African Development Community (SADC) and South Africa as well as the Economic Community of West African States (ECOWAS) and Nigeria contribute to peace in regional conflicts. The analysis shows that sub-regional organisations play an important role on the continent. Particularly, ECOWAS seems to be a model for an Africa-based conflict-resolution. Nevertheless, neither organisation restores or keeps peace successfully. On the one hand, their members lack political will to hand over competences to supra-national bodies. On the other hand, resource constraints hinder the implementation of an effective peacekeeping. This is the reason why cooperation between states in economically and politically weak regions depends on key states like Nigeria or South Africa. They provide the interventions with significant contingents of troops. However, these states often act in a dominant way that causes intra-regional tensions and weakens cooperation.

Titel: Konfliktmanagement durch ECOWAS und SADC – die Rolle Nigerias und Südafrikas in subregionalen Interventionen
Untertitel: ein Beitrag zum Frieden?
Verfasser: Salomon, Katja GND
Gutachter: Meyers, Reinhard GND
Organisation: FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2008
Publikation in MIAMI: 17.03.2009
Datum der letzten Änderung: 25.04.2016
Schlagwörter: Konfliktmanagement; ECOWAS; SADC; Nigeria; Südafrika; Schlüsselstaaten; subregionale Organisationen; Frieden; Kooperation; Sub-Sahara-Afrika
Fachgebiete: Politikwissenschaft
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-72519557199
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-72519557199
Onlinezugriff: