Zur Wirkung individueller oralhygienischer Unterweisung auf die Prothesenhygiene von Patienten in Alten- und Pflegeheimen

Bisherige Studien haben gezeigt, dass insbesondere bei den in Altenpflegeheimen lebenden Senioren die Mund- und Zahnersatzhygiene erhebliche Mängel aufweist. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Ein wesentlicher Faktor neben dem Zeitmangel des Personals scheint hierbei das fehlende Wissen um die Wich...

Author: Heilf, Tanja
Further contributors: Scheutzel, Petra (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2008
Date of publication on miami:24.06.2008
Modification date:14.04.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Oralhygienische Unterweisung; Prothesenhygiene; Individuelle Unterweisung; Alten-und Pflegeheime; Stellenwert Prothesenhygiene; Ausbildungsstand Prothesenhygiene
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-34589492494
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-34589492494
Digital documents:diss_heilf_tanja.pdf

Bisherige Studien haben gezeigt, dass insbesondere bei den in Altenpflegeheimen lebenden Senioren die Mund- und Zahnersatzhygiene erhebliche Mängel aufweist. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Ein wesentlicher Faktor neben dem Zeitmangel des Personals scheint hierbei das fehlende Wissen um die Wichtigkeit der Mund- und Zahnersatzhygiene für den allgemeinen Gesundheitszustand und die nur unzureichende Instruktion nicht nur der Senioren selber, sondern auch der Schwestern und Pfleger in der Durchführung von Mund- bzw. Prothesenhygienemaßnahmen zu sein. Ziel der vorliegenden Untersuchung war es deshalb, zu prüfen, inwieweit eine gezielte Schulung des Pflegepersonals und der Senioren selbst in Bezug auf die Mund- und Prothesenhygiene, den Pflegezustand von herausnehmbarem Zahnersatz bei institutionalisierten Patienten verbessern kann.