Inzidenz und Risikofaktoren postoperativer Übelkeit und Erbrechens eines gemischten Patientenkollektivs unter besonderer Berücksichtigung der Patientenzufriedenheit

Evaluierung der Inzidenz und Risikofaktoren für das Auftreten von PONV (postoperativer Übelkeit und Erbrechen) in einem gemischten Patientenkolletiv nach TIVA Narkosen. Gesamtinzidenz für PONV betrug 25,8%, etwa die Hälfte der Patienten erbrach. Die Risikofaktorenanalyse mittels binär logistischer R...

Author: Wenk, Manuel J. S.
Further contributors: Berendes, Elmar (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2004
Date of publication on miami:23.03.2004
Modification date:25.01.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:PONV; Übelkeit und Erbrechen postoperativ; TIVA; Patientenzufriedenheit; Risikofaktoren; Risk factors; Patient satisfaction
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659525494
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659525494
Digital documents:ponv_wenk.pdf

Evaluierung der Inzidenz und Risikofaktoren für das Auftreten von PONV (postoperativer Übelkeit und Erbrechen) in einem gemischten Patientenkolletiv nach TIVA Narkosen. Gesamtinzidenz für PONV betrug 25,8%, etwa die Hälfte der Patienten erbrach. Die Risikofaktorenanalyse mittels binär logistischer Regression evaluierte 8 unabhängige Risikofaktoren. Die allgemeine Patientenzufriedenheit war hoch, allerdings in der Gruppe der Patienten mit PONV deutlich schlechter. Die ermittelten Risikofaktoren entsprechen zum Teil den in der Literatur bekannten, teilweise werden sie noch kontrovers diskutiert. Die ermittelten Faktoren können helfen, die bereits existierenden Risikoscores zu verfeinern. Erst bei Risikoscores mit hoher Vorhersagegenauigkeit wird eine gezielte antiemetische Prophylaxe sinnvoll und möglich.