Erweiterte Suche

Magnesium - Konzentration im Plasma, Pulsdruck und Metabolisches Syndrom

In der vorliegenden Arbeit untersuchten wir den Zusammenhang zwischen niedrigem Plasma-Magnesium Spiegel und erhöhtem Pulsdruck. Es wurde bei 20 Patienten mit einem Pulsdruck > 60 und 20 Patienten mit einem Pulsdruck < 50 Magnesium im Plasma untersucht. In jede Gruppe befanden sich 10 Patienten mit erhöhten Cholesterin- bzw. Triglyzeridespiegel im Serum und 10 Patienten mit unauffälligen Lipidwerten. In allen Untergruppen unabhängig von Alter, Geschlecht, Lipidwerten konnte man eine Korrelation zwischen der Höhe der Mg Plasmaspiegel und dem Pulsdruck feststellen, d.h. niedrige Magnesium-Plasmaspiegel im Blut korrelieren mit einem erhöhten Pulsdruck und umgekehrt.

Titel: Magnesium - Konzentration im Plasma, Pulsdruck und Metabolisches Syndrom
Verfasser: Hoffmann, Oleg GND
Gutachter: Schaefer, Roland
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2005
Publikation in MIAMI: 24.08.2005
Datum der letzten Änderung: 17.02.2016
Schlagwörter: Magnesium; Plasma; Pulsdruck; Metabolisches Syndrom
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-15629653005
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-15629653005
Onlinezugriff: